falling_borders

Zur Situation an der griechisch-mazedonischen Grenze

In der Nähe der griechisch-mazedonischen Grenze rund um die Ortschaft Idomeni...Dessen Name wurde durch die menschenunwürdigen Bedingungen eines "illegalen" Flüchtlingslagers und dessen Räumung vor zwei Wochen zu einem Sinnbild der europäischen Flüchtlingspolitik bzw. eines sich immer weiter zuspitzenden globalen Konfliktes zwischen der Mehrheit der Weltbevölkerung und dem sogenannten "industriellen Norden". Gewalttätige Konflikte in Syrien, Lybien oder dem Irak, welche unter der Beteiligung europäischer Nationalstaaten zu krassen Flüchtlingsströmen führten und die seit Jahrzehnten existierende wirtschaftliche Abhängigkeit dutzender Länder des "globalen Südens" ließen unter Anderem die aktuelle Lage an den europäischen Außengrenzen entstehen. Dieser Blog versucht in den nächsten Wochen über die Situation an einigen Orten an der griechisch-mazedonischen Grenze zu berichten.

2.6.16 02:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen